Dachsparrenhalter Markise für die Montage am Dachrand

Allzu oft lässt sich die Markise nicht einfach an der Wand befestigen, ebenfalls können andere Gründe vorliegen weshalb der Sonnenschutz nicht an der Hauswand angebracht werden kann oder soll. Beispielsweise um eine höhere Position der Beschattungsvorrichtung zu erreichen oder um nicht den teueren Wandbelag zu zerstören. Hierfür kann eine Dachsparrenhalter Markise zum Einsatz kommen, diese wird am Dachrand mit Dachsparrenhaltern angebracht. Somit müssen keine Löcher in die Hauswand gebohrt werden.

Die Dachsparrenhalter Markise gibt es in verschiedenen Ausführungen, dazu gehören Gelenkarm- und auch Kassettenmarkisen und weitere Markisen Arten. Der Unterschied zu herkömmlichen Markisen besteht aus der Befestigungsmethode. Diese wird mittels eines Dachsparrenhalters der in der Regel aus Aluminium besteht und Pulverbeschichtet ist angebracht. Hierfür müssen an beiden Seiten der Markise der jeweilige Halter, den es in einer Links- und Rechtsausführung gibt, befestigt werden.

So vorbereitet wird der Sonnenschutz an dem Dachsparren in gewünschter Position montiert. Zusätzlich gibt es noch Verlängerungsstücke für die Dachsparrenhalter Markise, diese kommen zum Einsatz wenn nicht genügend Abstand zum Dach erreicht wird. Diese Möglichkeiten der Montage gewährleisten eine optimale Position der Markise unterhalb des Daches.

Ebenso kann man Dachsparrenhalter auch einzeln ohne Markise bekommen, so können auch bereits vorhandene Markisen Modelle in eine neue Position gebracht werden. Hiermit erspart man sich einen Neukauf eines ganzen Markisensystems und kann sogar die Montage selbst ausführen. Aber auch Fachbetriebe bieten eine Umrüstung zur Dachsparrenhalter Markise an. Diese Möglichkeit ist sinnvoll wenn der Dachrand sehr weit oben liegt oder wenn der Dachsparren nicht freiliegt.

Anliche Artikel zu den Markisen