Markisen Stoff aus Twighlight sind feuerfest

Im Sommer wird die Terrasse zum zweiten zu Hause. Ansprechend dekoriert und bequem eingerichtet verwandelt sich die Terrasse, aber auch der Balkon zum Lieblingsort in der heißen Jahreszeit. Zum richtigen Ambiente gehört die Markise, die nicht durch ihre Formschönheit besticht, sondern einen idealen Schutz vor Sonneneinstrahlung bietet. So kann auch in der Mittagszeit, wenn die Sonne am stärksten Schein, gemütlich zusammen gesessen werden. Auch gegrillt wird gerne im Sommer. Doch viele Markisenbesitzer befürchten, dass wenn unter dem Sonnenschutz gegrillt wird, der Markisen Stoff Feuer fangen könnte. Mit dem richtigen Material bei der Bespannung besteht allerdings kein Grund zur Sorge.

Denn inzwischen besteht ein Markisen Stoff nicht mehr aus Baumwolle. Neben den gängigen Bespannungen, wie Acryl und PVC, gibt es auch ein spezielles Twighlight Gewebe, das sich durch seine Feuerfestigkeit auszeichnet. Die Polyester Fasern sind aluminisiert und weisen eine niedrige UV Durchlässigkeit auf. Zudem sind sie extrem schmutzabweisend, feuerfest und fungistatisch. Somit kann dann auch unter der Markise gegrillt werden.

Aber es gibt noch mehr Spezialmarkisenbespannungen. Darunter das Glasfasergewebe, dass nur eine geringe Sonneneinstrahlung durchlässt und trotz dessen eine optimales Lichtverhältnis gegeben ist. Ebenso der sogenannte Waterproof Markisen Stoff, der eine Standardbespannung bei Korbmarkisen ist. Zudem ist es absolut wasserfest und schwer entflammbar.

Es gibt zahlreiche Materialien, die für die Markisenbespannungen angewendet werden. Doch es wird immer noch weiter entwickelt, um die den optimalen Markisenstoff zu konzipieren.

Anliche Artikel zu den Markisen