Markisenantrieb welcher ist der richtige

Markisen sieht man heutzutage an fast jedem Haus, der moderne Schattenspender ist zu einem beliebten Accessoire für die Terrasse oder den Balkon geworden. Für jeden Geschmack gibt es das passende Modell mit Markisenantrieb oder auch ohne, so kann jeder nach seinen Vorstellungen einen Sonnenschutz für das eigene Haus oder die Wohnung bekommen.

Bei einer Erstanschaffung der Markise, tendieren die meisten Käufer zur motorisierten Variante. Aber auch für ältere Modelle gibt es Markisenantriebe im Fachhandel oder in Online-Shops, natürlich sollte der Markisenantrieb mit dem Markisenmodell kombinierbar sein. Doch woher soll man wissen welcher Antrieb der richtige für die jeweilige Markise ist.

Es gibt den Rohrmotor und den Aufsteckantrieb, auch für die einfahrbare Korbmarkise gibt es einen Antrieb. Bei herkömmlichen Modellen wird der Rohrmotor bevorzugt, dieser ist in der Markise montiert und wird in den meisten Fällen per Funk gesteuert. Bei dieser Version empfiehlt es sich, den Einbau von einem Fachmann ausführen zu lassen. Wenn man sich für einen aufsteck Markisenantrieb entscheidet, so kann dieser auch in eigen Regie montiert werden. Diese Variante wird einfach auf die Welle gesteckt und an einer Stromquelle angeschlossen, bedient wird der Antrieb direkt am Motor. Für den nachträglichen Einbau, ist diese Version von einem Markisenantrieb die Geeigneteste.

Doch ist eine fachliche Beratung noch immer die beste Lösung, denn ein Fachmann weiß worauf es ankommt und kann eine professionelle Hilfe sein. Wenn dann die Wahl getroffen ist, ist nur noch die Frage der Steuerungsmöglichkeiten offen. Hierbei kommt es meistens auf die persönlichen Wünsche des Kunden an, hier kann zwischen einer Funksteuerung oder einer Zeitsteuerung gewählt werden. Sind alle Fragen geklärt und der Markisenantrieb mit Steuerung eingebaut, steht den sonnigen Tagen auf der Terrasse oder dem Balkon nichts mehr im Weg.

Anliche Artikel zu den Markisen