Markisenbeleuchtung an lauen Sommerabenden

Wenn der Sommer in vollen Zügen da ist verbringen viele Menschen lieber die Zeit auf dem Balkon oder der Terrasse und unter ihrer Markise. Dort wird gemütlich zusammengesessen, gespeist und vieles mehr. Denn wer möchte schon bei warmen Temperaturen und strahlender Sonne im Haus verbringen? Und so verwandelt sich während der Sommermonate die Terrasse zu einem zweiten Wohnsitz. Gemütlich wird es dann, wenn langsam die Sonne untergeht und die Temperaturen angenehm abkühlen. Doch oft fehlt die Beleuchtung. Dafür bieten die Markisenhersteller eine attraktive Lösung. So gibt es speziell für Markisen Leuchten, die beispielsweise an den Seiten der Kassette oder direkt an die Mittelstrebe bei freistehenden Modellen befestigt wird.

Gerade in der Gastronomie sind diese Markisenbeleuchtung eine praktische Hilfe. Sie können mittels einer Fernbedienung auch gedimmt werden und bieten so eine angenehmes Ambiente.
Bei der Ausführung stehen dem Kunden eine großes Angebot an Markisenbeleuchtung zur Verfügung. Es können sowohl so genannte Bordlängen abgebracht werden, in denen ein bis fünf Lampen integriert sind und an der Mittelstrebe angebracht oder einzelne Strahler, die an der Seite der Kassette oder Stange befestigt werden. Man erhält die Markisenbeleuchtung sogar mit integrierter Heizung. Damit es an lauen Sommerabenden auch schön warm bleibt. Eine weitere Variante, ist eine Komibination ausHeizstrahler, Markisenbeleuchtung und Werbefläche, die in der Mitte der Bordlänge wirkungsvoll eingesetzt werden kann. Doch auch für den Privatgebrauch findet die Beleichtung für die markise immer mehr Anklang.

Anliche Artikel zu den Markisen