Pergolamarkise für die Terrasse

Die Pergolamarkise ist ein idealer Sonnen- und Regenschutz für Terrassen, die sich an einer Fassade befinden. Die Konstruktion ist feststehend mittels zwei Stangen, die am Boden befestigt werden, zwei weitere Stangen führen waagerecht mit und ohne leichten Neigungswinkel zur Hauswand, wo sich dann die Kassette befindet. Mit Führungsschienen wird die Markise auf- und eingefahren. Durch diese Ausführung bietet die Pergolamarkise einen idealen Luftschutz. Zur der klassischen Variante können zusätzlich Seitenteile an das Aluminiumgestell montiert werden, das bietet zusätzlichen Schutz vor Wettereinflüssen.

Ein- und Ausfahren kann mit verschiedenen Techniken durchgeführt werden. So funktioniert das Bedienen mit einer Handkurbel, aber auch motorisiert. Das bietet bei einer Pergolamarkise zusätzlich Komfort.

Farben und Designs gibt es viele. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Ausführungen zur Auswahl. Neben einer Markisenbespannung kann man auch eine Pergolamarkise mit Glasüberdachung bekommen. Zum Sonnenschutz ist dann eine spezielle Wintergarten Markise ideal.

Da die Pergolamarkise fest und stabil verankert ist, eignet sich das Modell hervorragend für großflächige Terrassen, nimmt trotz dessen wenig Raum ein. Dekoriert mit einer Sitzgelegenheit und Pflanzen wirkt die Pergolamarkise dezent und angenehm. Für die lauen Sommerabende, an denen es etwas kühler ist, gibt es die Möglichkeit ein Heizstrahler nachträglich zu montieren. Diesen kann man wahlweise auch mit Beleuchtung kaufen.

Für den Aufbau empfiehlt sich einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Denn die Konstruktion sollte exakt montiert werden, um eine Stabilisierung zu erreichen. Viele Herstellerfirmen bieten diesen Service beim Kauf direkt mit an. So ist die Pergolamarkise für die heimische Terrasse mit fachlicher Kompetenz aufgebaut und man kann sich lange über den attraktiven Sonnenschutz freuen.

Anliche Artikel zu den Markisen